Neu zusammengestellte E3 mit guter Mannschaftsleistung zum Auswärtsdreier

Die E3 des KSV war am Mittwoch Abend zu Gast bei der JSG Gronau/ Karben II. Es war sowohl das erste Punktspiel dieser Saison, als auch das erste Spiel für Felix Jobs und Marcel Hübner auf der Trainerbank.

JSG Gronau/ Karben II - Karbener SV 1890 III 1:6 (1:2)

Der KSV lag nach einem etwas unglücklichen Gegentor bereits nach der ersten Spielminute mit 1:0 hinten. Anschließend wirkte man in einem Spiel, das sich zunächst hauptsächlich im Mittelfeld abspielte und wenig Torchancen bot, ein wenig nervös und beeindruckt vom schnellen Gegentor. Die Mannschaft spielte allerdings trotzdem bemüht weiter und es war zu erkennen, dass der KSV an diesem Tag die bessere Mannschaft ist. Nach knapp 15 Minuten haben sich die Jungs und Mädels des KSV allerdings gefangen und durch einen sehr gut vorgetragenen Angriff das 1:1 erzielt. Von nun an wurde man deutlich mutiger, stand in der Abwehr sicher und erzielte folgerichtig das 2:1, mit dem es dann auch in die Halbzeit ging.

In der zweite Hälfte machte die Mannschaft da weiter, wo sie in den ersten 25 Minuten aufgehört hat und beeindruckte mit einigen guten Kombinationen und konsequent vorgetragenen Angriffen, die zu 4 weiteren Toren führten. Auch die solide Defensivarbeit ist nicht zu vergessen. Es wurden kaum Torchancen zugelassen und zudem spielte man einige Male gut und sicher nach vorne. Insgesamt war es eine sehr gute Mannschaftsleistung von jedem Einzelnen, auf der man definitiv aufbauen kann.

Torschützen: Johann Kroeckel, Linus Henrich, Oliver Schmidt, Adrian Nassimi, Melanie Straka, Philipp Reminder

KSV : Thom Barry, Mia Melzer, Vincent Giese, Nick Hartmann, Adrian Nassimi, Linus Henrich, Johann Kroeckel, Philipp Reminder, Oliver Schmidt, Melanie Straka, Konstantin Herbst