Gerechte Punkteteilung – Zweite in Petterweil mit 0:0

Die Zweite Mannschaft gastierte am gestrigen Sonntag zum Nachholspiel beim VfB Petterweil auf dem Galgenberg. In einer ausgeglichenen Partie lautete der Endstand leistungsgerecht 0:0. Während Sven Burkert in der ersten Halbzeit mit der größten Chance des Spiels an Keeper Schneider scheiterte, konnte Petterweil ein kleines Übergewicht an Halbchancen herausspielen. Letztlich war auf dem schwer zu bespielendem Rasen in Petterweil keine große spielerische Eleganz möglich, so dass es am Ende zur gerechten Punkteteilung kam.

Am Sonntag emfpängt die Zweite nun die „Roggauer“ zum zweiten Derby und zum ersten Heimspiel in 2014. Seid dabei !

Nachfolgend Bericht der Wetterauer Zeitung

Keine Tore in Petterweil

Fußballspiele, in denen wichtige Meisterschaftspunkte verteilt werden, auf den Faschings-Sonntag zu terminieren, würde man in einer Karnevals-Hochburg wie Ober-Mörlen glatt als Frevel an der „fünften“ Jahreszeit bezeichnen.

Doch das ist nicht überall so. Und eben deshalb ging gestern Nachmittag das Kreisoberliga-Nachholspiel VfB Petterweil - KSV Klein-Karben II über die Bühne. Am Ende teilte man sich torlos die Punkte, was nach Angaben von Petterweils Pressesprecher Michael Gaiss den gezeigten Leistungen auch entsprach.

In einer zwar schnellen, aber an aufregenden Torraumszenen recht armen KOL-Begegnung verbuchten die Klein-Karbener Gäste die erste Möglichkeit: Sven Burkert scheiterte nach 14 Minuten freistehend an VfB-Keeper Manuel Schneider. Auf der Gegenseite blockte KSV-Abwehrspieler Lukas von Sturm einen 20-Meter-Schuss von Manuel Vaz Lorenzo mit vollem Körpereinsatz (24.), zwei Minuten später blieb Petterweils Torjäger Eric Kernen gegen Klein-Karbens Torwart Peter Kubera nur zweiter Sieger. Mini-Chancen für Kemen (47.) und Vaz Lo- renzo (55.) entpuppten sich als Höhepunkte der zweiten 45 Minuten, und deshalb zogen insbesondere die durchaus noch Titelambitionen hegenden Petterweiler Cracks ein wenig enttäuscht von dannen.

VfB Petterweil: Schneider, Klatt, Rosini, Wittig, Gök, Kemen, Campagna, Siembab, Vaz Lorenzo, Aydinlí, Dalhoff, Dott, Wittmann, Nouh El Maimouni.

KSV Klein-Karben II: Kubera, von Sturm, Pierce, Linzbach, Courtial, Mistetzky, Rühl, Wellmann, Timo Burkert, Sven Burkert, Ogbasilase, Cifci, Fischer, Leonhardi.

Tore: Fehlanzeíge. Schiedsrichter: Matthias Lippert (Frankfurt). - Zuschauer: 60.

Quelle: Wetterauer Zeitung, (ub/sto)