Starke Leistung auf dem heimischen Kunstrasen – Die Zweite ärgert den Spitzenreiter TSV Bad Nauheim und spielt 1:1 (0:0) Remis

Türkischer SV wird überrascht: Die Zweite Mannschaft hat es am gestrigen Sonntag geschafft aus einer sicheren Defensive heraus immer wieder gefährliche Aktionen zu initiieren und trotz damit Bad Nauheim einen Zähler ab - Am Ende leider nur einen Zähler !

Sven Burkert erzielte nach starker Vorarbeit von Andre Rühl in der 49. Minute das 1:0. Sven Schnierle hatte kurze Zeit später die große Chance auf 2:0 zu erhöhen, scheiterte jedoch am starken Bad Nauheimer Keeper. In der 78.Minute musste der KSV beim bis dahin ersten Bad Nauheimer Torschuß den Ausgleich schlucken - Kuzpinar verwandelte mit einem sehenswerten Schuß in den Winkel.

Fünf Minuten vor dem Ende konnte Cifci im Zentrum einen Ball stark behaupten und auf Rühl weiterleiten, der im 1 gegen 1 aufs Tor zulief - jedoch zu unrecht wegen Abseits zurückgepfiffen wurde. Damit bleib Rühl die große Chance zum Siegtreffer verwahrt.

Nichtsdestotrotz kann die Mannschaft mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein und damit guter Dinge zum nächsten Auswärtsspiel nach Ober Rosbach fahren. Dort geht es am Sonntag, 06.April um 15:00 Uhr gegen die ambitionierte Truppe von Ex Ksv'ler Mustafa Koc.

KSV Klein-Karben II: Kubera, Pierce, Genc, Schnierle, Linzbach, Rühl, Bierbach, Leonhardi, Timo Burkert, Sven Burkert, Ogbasilase, Mistetzky, Ciftci, Fischer.

Türk. SV Bad Nauheim: Cirak, Taitschinov, Firat Bayrak, Usta, Turan, Kuzpinar, Yaya, Hassani, Hodovic, Altun, Can, Folz, Uslu.

Tore: Tore: 1:0 (49.) S. Burkert, 1:1 (78.) Kuzpinar. – Schiedsrichter: Mario Schmitz (Greifenstein).