Turnier in Rodgau - Lehrstunde für die U14

Am 01.02. trat die U14 des KSV in Rodgau-Dudenhofen beim dortigen Hallenturnier an und verlebte dabei einen weniger glücklichen Nachmittag.

Das Turnier startete mit zwei Vierergruppen. Die U14 spielte in einer Gruppe mit Blau Gelb Frankfurt, Egelsbach und dem TSV Dudenhofen II.

Das erste Spiel über 15 Minuten ging gegen Blau Gelb Frankfurt, auf die man in der Halle bereits beim Hallenturnier in Rosbach/Rodheim traf. Man kannte sich. Blau Gelb war auf Torsicherung bedacht und der KSV versuchte das Spiel zu machen. Die heraus gespielten Chancen wurden teilweise leichtfertig vergeben bzw. wurde erst gar nicht der Abschluss gesucht. In einer der wenigen Aktionen des Gegner kam dieser durch ein Eigentor des KSV zum überraschenden 1:0. Danach spielte der KSV zielstrebiger und brachte den Gegner immer mehr in Bedrängnis. Mehr als ein Eigentor von Blau Gelb und damit ein 1:1 sprang aber nicht heraus.

In der zweiten Partie zeigte der KSV gekonnten Hallenfußball. Gegner war diesmal die zweite Mannschaft von Dudenhofen. Nach kurzer Zeit stand es 3:0 für den KSV. Nach dieser klaren Führung schaltete die U14 einen Gang zurück, was der Gegner aber nicht nutzen konnte. Erst kurz vor Ende legte der KSV noch einmal den Schalter um und es fielen noch vier weitere Tore zum 7:0 Endstand.

Aufgrund der Gruppenergebnisse in den anderen Partien reichte dem KSV im letzten Spiel ein Unentschieden, um in die Finalrunde einzuziehen. Egelsbach hatte aber etwas gegen diese Taktik. Mit mindestens drei Mann hinter dem Ball verfolgte Egelsbach nur ein Ziel. Kein Tor kassieren und durch einen Konter selbst einen Treffer erzielen. Durch einen Treffer nach einem Abwehrfehler erzielte Egelsbach tatsächlich das 1:0. Wütende, teilweise planlose Angriffe des KSV waren die Folge. Egelsbach verteidigte gut und mit dem notwendigen Quäntchen Glück, so dass sich der KSV am Ende dieser Partie mit der Niederlage abfinden musste.

Als Gruppendritter musste sich der KSV dann mit Spiel um Platz 5 begnügen. Es ging gegen den Gruppendritten der anderen Gruppe. Die SG Nieder-Roden. Ohne große Motivation spielte die KSV-Jugend gegen Nieder-Roden und kam über ein 0:0 nicht hinaus. Im anschließenden Siebenmeterschießen hatte Nieder-Roden mit 4:3 das bessere Ende für sich.

Turnierergebnis: 1. SV 07 Heddernheim 2. SV Blau Gelb Frankfurt 3. SG Rosenhöhe 4. SG Egelsbach 5. SG Nieder-Roden 6. KSV Klein-Karben 7. TSV Dudenhofen I 8. TSV Dudenhofen II

Für den KSV spielten: Janik, Jean Luc, Julius, Danilo, Etienne, Lorenzo, Marius T., Marius B., Dennis T.