KSV A-Jugend ist erster Futsal-Kreismeister und für die Regionalmeisterschaft qualifiziert

“Wir wollen das Ding heute holen“ war die einstimmige Meinung beim Anblick des Meisterpokals am frühen Morgen. Und die Jungs haben „das Ding“ geholt !

Nach den kurzfristigen Absagen der 96er schaffte es die junge Truppe, gemischt aus Spielern der B- und A-Junioren (Jahrgänge 1998 und 1997), das Turnier am 3. Januar 2015 in Butzbach zu gewinnen. Darauf können wir stolz sein. Zumal es der erste Titel überhaupt im Futsal innerhalb des Kreises Friedberg ist und der erste Titelgewinn für eine KSV A-Jugend seit fast 10 Jahren. 2005/06 wurde die A2 Kreismeister. In der Halle liegt der letzte Erfolg der A-Junioren sogar noch länger zurück und datiert aus der Saison 2001/02 (JSG Klein-Karben).

Für die KSV A-Junioren spielten:
Marco Romano – Fabio Borges, Jan Buxmann, Kevin Müller, Bastian Kalaica, Moritz Albrecht, Michael Rhodes, Timo Schmidt.

Zum Auftakt musste unsere A-Jugend gegen Türk Gücü Friedberg antreten. In diesem Spiel sollte sich zeigen, dass Futsal einem anderen Regelwerk unterliegt als normaler Hallenfußball und Körper sowie Geist, auch früh am Morgen, schon unbedingt auf der Höhe sein sollten.

Mit der nötigen Portion Selbstvertrauen, schönen Kombinationen und technisch feinem Fußball hatten die Jungs ihren Gegner relativ schnell im Griff. Dachten zumindest alle Beteiligten. Nach Toren von Timo Schmidt und Bastian Kalaica führte man relativ komfortabel. Doch dass eine 2:0 Führung noch gar nichts heißt, zumal in der Halle, das sollte sich noch zeigen. Nach und nach schlichen sich unnötige Fouls ins Spiel der Kärber ein und diese werden nach Futsal Regeln nun mal ab einer bestimmten Anzahl mit Strafstößen für den Gegner geahndet. Türk Gücü nutzte diese Gelegheiten eiskalt und so stand es am Ende 2:2. Die Ansage in der Spielpause lautete also ganz klar: Hallo wir spielen Futsal !

In den weiteren Vorrundenspielen erreichte das Team dann nach Siegen über JSG Weisel (2:0), FCH Massenheim (2:1) und JSG Dorheim (5:0), als Gruppenerster souverän das Halbfinale. Hier traf man auf den JFV Wetterau, welcher sich im Verlauf der Vorrunde als kompakte und starke Truppe präsentierte und sich in der Vorrundengruppe A nur der JSG Friedberg geschlagen geben musste. Doch auch diesen Kontrahenten wollte man aus dem Turnier kegeln. Das sollte letztendlich gelingen und nach Treffern von Moritz Albrecht und Fabio Borges stand der KSV im Finale.

Im Endspiel traf man auf einen alten Bekannten aus der Vorrunde, die JSG Weisel. Und die Weiseler, als Gastgeber wollten natürlich zeigen wer Herr im Haus ist. So kam es in einer sehr fair geführten Begegnung zu einem munteren Schlagabtausch. Auf beiden Seiten erarbeitete man sich Einschußmöglichkeiten, eine davon nutzte Timo Schmidt für den KSV in der 4. Minute zur Führung. Die Weiseler Jungs zeigten warum sie zu den Spitzenteams der Kreisliga gehören und setzten immer wieder nach. Am Ende aber ohne Erfolg. Somit war klar, der erste Meister im Futsal der A-Junioren im Kreis Friedberg heißt KSV Klein-Karben. Die Mannschaft freut sich besonders über die damit verbundene Qualifikation für das im Februar stattfindende Turnier zur Regionalmeisterschaft.

Der KSV bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich beim KFA Friedberg und dem SV Nieder-Weisel für die tolle Organisation und Ausrichtung des Turniers sowie bei den Schiedsrichtern für die durchweg sportlich faire Leitung der Spiele.

Bilder: Fam. Kalaica und Schmidt