SV Reichelsheim stellt D1 vor Probleme

Am 30. November 2014 traf die D1 in der Sporthalle der Kurt-Schumacher-Schule in Groß-Karben auf die Mannschaft des SV Reichelsheim.

SV Reichelsheim - KSV Klein-Karben 3:6 (2:4)

Das Spiel der Kärber erweckte zunächst den Anschein, als habe man den Gegner etwas unterschätzt. Vielleicht lag es aber auch an der vorweihnachtlichen Stimmung, dass die D1 den von Trainern vielbeschworenen „Zugriff“ auf das Spiel zunächst vermissen ließ. Andererseits zeigte die Reichelsheimer Mannschaft auch einen engagierten Auftritt und ließ trotz nur eines Auswechselspielers auch in der zweiten Halbzeit konditionell nicht nach. Abwehrrecke Max brachte die Mannschaft zweimal in Führung, die aber jeweils von Reichelsheim egalisiert wurde. Vor der Halbzeitpause sorgten David und Flo zunächst für einen halbwegs beruhigenden Zwei-Tore-Vorsprung.

Als aber nach der Pause der stark aufspielende Reichelsheimer Stürmer, mit dem unsere Jungs während des gesamten Spiels alle Hände voll zu tun hatten, durch einen an ihm selbst verschuldeten Sechsmeter auf 4:3 stellte und unsere Jungs zudem schon drei Fouls verursacht hatten, so dass jedes weitere Foul zu einem Zehnmeter führen würde, kam noch einmal Nervosität in der Anhängerschaft auf. Diese beseitigten Luca und Steini durch zwei weitere Tore und Ivan durch einen souverän parierten Zehnmeter. Alles in allem aber ein eher durchwachsener Auftritt. Weiter geht es am 13.12. gegen den VfR Butzbach.

Trainer: Den Reichelsheimern muss großer Respekt ausgesprochen werden, die sich die gesamte Partie über nicht aufgegeben haben und uns vor das eine oder andere Problem gestellt haben. Sie haben offensiver agiert als wir es erwartet hatten, wenn wir jedoch mal konsequent nach vorne und schnell gespielt haben, kamen wir zu unserern Tormöglichkeiten und es wurde jedes Mal gefährlich. Für uns kam das Spiel genau zum richtigen Zeitpunkt, jetzt wissen wir woran wir arbeiten müssen. Unterm Strich sind wir mit der momentanen Situation trotzdem sehr zufrieden.

Tore: 0:1 (2., Max W.), 1:1 (9.), 1:2 (11., Max W.), 2:2 (15.), 2:3 (17., David R.), 2:4 (19., Flo K.), 3:4 (21., 6-Meter), 3:5 (34., Luca R.), 3:6 (39., Sebastian S.)

Für den KSV liefen auf: Ivan G., Max W., David R., Mert A., Flo K., Alex T., Sebastian S., Luka B., Luca R.

Bericht: Eltern