Qualität zahlt sich aus – Mit Doppelhattrick zum Kantersieg

Hallo Fans der E1 des KSV Klein-Karben, am vergangenen Sonntag fand für die E1 des KSV Klein-Karben das 3. Spiel der Futsalrunde 2014/ 2015 gegen den SV Ober-Mörlen statt. Wir Zuschauer hofften endlich auf ein spannendes und fesselndes Spiel, damit unsere Jungs mal wieder richtig gefordert werden würden.

So ging das Spiel am Sonntag auch gleich mit einigen Krachern los. Wie wir bereits aus früheren Spielen wussten, taten sich unsere Jungs am Anfang immer etwas schwer. Aber die Mannschaftsblöcke harmonierten sehr gut zusammen. So war das Spiel ziemlich ausgeglichen und es versprach ein dramatisches Match zu werden. Unsere Mannschaft hatte schon nach 7 Minuten Torchancen um 5 Spiele zu entscheiden. Irgendwie waren aber immer der Pfosten oder die Latte im Weg. So konnten wir Zuschauer 12:0 „Holztreffer“ zählen. Nur das 1. Tor wollte nicht fallen.

Nach der Anfangsphase fand unsere Mannschaft besser ins Spiel und es kamen die Minuten des Max Zeller. Mit einem lupenreinen Hattrick brachte er in kürzester Zeit unserer Mannschaft einen beruhigenden Vorsprung von 3:0. Ab da waren dann alle Dämme gebrochen und wir sahen sehenswerte Treffer unserer Mannschaft. Das die Spieler auch auf anderen Positionen eingesetzt wurden und immer wieder werden nutzen unsere Trainer, um die beste Formation zu finden und die Spieler dazu zu bringen sich auch in die Lage des jeweiligen Spielers hineinzuversetzen, der auf dieser Position spielt. Nur so kann man dann nicht einfach sagen, dass ein Stürmer Tore schießen soll und ein Verteidiger doch einfach nur verteidigen muss. Wir sahen dadurch auch, welche Spieler auch noch andere Qualitäten haben.

Zurück zum Spiel: Nach dem 3:0 fielen die Treffer im Minutentakt und unser Gegner musste seiner starken Anfangsphase jetzt Tribut zollen. Da lief nicht mehr viel zusammen. Egal, welcher Mannschaftsblock auf dem Feld stand, er setzte gnadenlos die Trefferquote hoch. Es war vor allem auch schön zu sehen, dass wir viele verschiedene Torschützen in der Statistik fanden. Hervorgehoben werden kann an dieser Stelle aber noch einmal Max, der auch in der 2. Hälfte wieder einen Hattrick erzielte. Auch Luca war wieder treffsicher wie immer. Und als sich der ein oder andere mal eine kleine Pause gönnte, kam Dzan und war gegen Ende der 2. Hälfte irgendwie immer da wo er sein sollte. Er steuerte auch noch einmal 4 Treffer hintereinander bei. Den krönenden Abschluss erzielte Kimi mit dem Endstand von 15:0.

Ich möchte hier auch erwähnen, dass wir hinten keinen Treffer zugelassen haben. Das haben wir mit sehenswerten Paraden unserem konstant gut haltenden Torhüter Uwais zu verdanken aber auch den Abwehrreihen, die nicht viele Torchancen zuließen. So müssen die Mannschaftsgefüge zusammenarbeiten. Das werden auch unsere Trainer voller Freude mitbekommen haben. Es zeigte sich auch, dass die eigentlichen Abwehrspieler durchaus in der Lage sind auch vorne Tore zuschießen und gefährliche Angriffe einzuleiten.

Mir persönlich hat gut gefallen, dass unsere Jungs jetzt viel mehr miteinander konstruktiv reden und auf Situationen hinweisen ohne sich anzuschreien oder jemandem die Schuld zu geben. Macht weiter so.

In diesem Sinne
Euer E1- Trainerteam

Bericht: Karsten