F2 - Viele Tore, viel Action, Torpremieren !

Im letzten Spiel der diesjährigen Hallenrunde startete die U8 des KSV in Echzell gegen die JSG Assenheim II.

Mit einem kontrollierten Spielaufbau in der ersten Minute konnte man den Gegner, der sehr engagiert zu Werke ging, gut vom eigenen Tor fern halten. Den aufgerückten Gegner spielte der KSV in der zweiten Minute gekonnt aus. Nach einem mustergültigen Pass in die Schnittstelle der Abwehr musste Nathan, der sein erstes Tor für den KSV schoss, den Ball nur noch in die Maschen schieben. In der Folgezeit wogte das Spiel hin und her, mit klareren Chancen für den KSV. Der Gästetorhüter konnte sich in dieser Phase mehrfach auszeichnen, aber auch Asssenheim wusste sich immer gut zu befreien. Jan und Philipp in der Abwehr hatten aber alles im Griff.

Mit klarem Spielaufbau und klugem Passspiel überzeugte der KSV, ohne allerdings ein weiteres Tor zu erzielen. So nutzte Assenheim kurz vor dem Halbzeitpfiff eine Unachtsamkeit aus und konnte das 1:1 erzielen.

So wurden auch die Seiten gewechselt. Beide Mannschaften mussten in der Folgezeit dem hohen Tempo in der ersten Hälfte Tribut zollen. In der Anfangsphase spielte der KSV nicht mehr so druckvoll und der Gegner übernahm mehr und mehr das Kommando. Durch einen schönen Schuss der Gäste fiel das 1:2. Angestachelt durch den Rückstand machte nun auf einmal der KSV wieder mehr Druck. Durch frühes Pressing in der gegnerischen Hälfte konnte man sich zahlreiche Chancen erspielen. Nach einem Fehler in der Gästeabwehr erzielte Martin mit einem fulminanten Treffer den Ausgleich zum 2:2. Jetzt lief Angriffswelle auf Angriffswelle und binnen kurzer Zeit konnte Sadi durch zwei coole Tore auf 4:2 für den KSV erhöhen. Für Sadi waren das ebenfalls seine ersten Tore für den KSV.

Nachdem man in der Mitte der zweiten Hälfte das Spiel im Griff hatte, wollte aber kein weiterer Treffer mehr fallen. Zoe, Sadi, Jan, Martin und Nicolas hatten noch weitere Chancen, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben.

Kurz vor Schluss, begünstigt durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr des KSV stand es 4:3 und kurz danach 4:4. Assenheim hatte nun wieder das Heft in der Hand und schnürte den KSV in seiner Hälfte ein. Dank einiger Glanztaten von Raphael fielen in dieser Phase keine weiteren Treffer für Assenheim.

Kurz vor Ende der Partie erzielte Assenheim noch den Siegtreffer zum 4:5 und hatte bei den letzten Angriffen Glück, dass sie kein weiteres Tor kassierten. Ein wahnsinnig spannendes Spiel, beim dem ein Unentschieden gerechter gewesen wäre. Aber beide Mannschaften steckten niemals auf und spielten dabei sehr schönen F-Jugendfussball.

Für den KSV spielten: Raphael, Alessandro, Jan (C), Ben, Philipp D., Nicolas, Martin (1), Sadi (2), Zoe und Nathan (1)

Bericht: Markus Theiler