KSV verschenkt Punkte an Königstein

Die erste Mannschaft hat am vergangenen Sonntag bei Königstein nach einem guten Start 3:4 verloren und wichtige 3 Punkte liegen lassen.

Szoerny brachte den KSV nach einem Freistoß von Habib in der 15. Minute per Kopf mit 1:0 in Führung. Leider verhalf das den Mannen von Alexander Jörg nicht zur notwendigen Ruhe und Abgeklärtheit. Und so drehte Königstein nach katastrophalen Unaufmerksamkeiten des KSV das Spiel zum zwischenzeitlichen 1:2 in der 22. und 24. Minute.

Der KSV brauchte lange, um sich von diesem Doppelschlag zu erholen. In der 44. Minute drückte Bitiq den von Szoerny aufgelegten Ball endlich zum verdienten 2:2 über die Linie. Als sich die Zuschauer schon auf das Unentschieden zur Pause eingestellt hatten, unterlief dem KSV am eigenen Strafraum ein Abspielfehler. Der vierfache Torschütze Eifert sagte Danke und schob in der Nachspielzeit zum 3:2 für Königstein ein.

Der Rückschlag vor der Pause steckte immer noch in den Köpfen der KSV Spieler - anders sind wohl die Fehler in der Abwehr zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht zu erklären. Die Königsteiner hatten mehrfach die Chance zum 4:2, ehe Eifert das schlechte Stellungsspiel des KSV (erneut nach einem Einwurf) in der 67. Minute ausnutzte.

Danach war die Partie, die vom Unparteiischen nicht sehr souverän geführt wurde, hektisch und unansehnlich. So blieb die rote Karte für den Königsteiner Wobbe nach einem Tritt gegen Habib aus. Der KSV drängte auf den Anschlusstreffer zum 3:4, den Szoery in der Nachspielzeit erneut per Kopf nach einer Ecke von Gramowski erzielte.

Hätten die KSV Spieler den kämpferischen Einsatz der Schlussminuten über die gesamte Spielzeit gezeigt, wäre an diesem Tag mehr drin gewesen!


FC - TSG Königstein: Bös (34. Pereira), Könen (83. Neugebauer), Walz, Scheithauer, Becker, Wobbe, Moreira (78. Schwarzer), T. Bös, Eifert, Schmied, Grossheim.

KSV Klein-Karben: Rühl, Bakanhan (50. Kuzpinari), Bayram, Salu, Wellmann, Bitiq, Gramowski, Fink (72. Pierce, 86. Ogbasilase), Mistetzky, Habib, Szoerny

Tore: 0:1 Otto Szoerny (19.), 1:1 und 2:1 Andreas Eifert (27., 29.), 2:2 Adrian Bitiq (42.), 3:2 und 4:2 Andreas Eifert (45., 65.), 4:3 Otto Szoerny (90./+2).

Schiedsrichter: Andreas Luschberger (Eltville); Zuschauer: 80

Bericht: HG