" Dieses Spiel dürfen wir, nach so einer Leistung in der ersten Halbzeit, niemals verlieren "

 KSV Klein-Karben U19 2016/17

A-Junioren Verbandsliga Süd 13.11.2016: : KSV U19 – JFV Alsbach/Auerbach 1:2 (1:0)

Mit einer denkbar knappen, wie schmeichelhaften Niederlage geht unsere U19 nun in die spielfreie Trainingswoche.

Von Beginn an waren die Karbener die spielbestimmende Mannschaft, dominierten den Gegner über weite Strecken der ersten Halbzeit und zeigten zielstrebigen sowie erfrischenden Offensivfußball. Alleine die Effektivität ließ zu wünschen übrig, was sich gegen Ende der Partie dann rächen sollte. In Folge von Mikes Freistoßkracher zur verdienten Führung wurden den KSV-Youngstern zwei Elfmeter verweigert, als Niclas zuerst klar innerhalb des 16er gefoult und ihm wenige Minuten später sein Trikot fast ausgezogen wurde. Doch unsere Elf ließ sich davon nicht weiter beeindrucken und stürmte weiter an, konnte bis zur Pause ihre guten Möglichkeiten, die Führung auf drei bis vier Tore zu erhöhen, jedoch nicht nutzen.

Im zweiten Spielabschnitt wirkten unsere Jungs dann leider wie ausgewechselt. So verschliefen wir die ersten zehn Minuten komplett und fingen uns sofort den Ausgleich ein, da das Zweikampfverhalten in dieser Situation stark zu wünschen übrig ließ. Darüber hinaus kombinierten wir nicht mehr flüssig, sondern dribbelten in den Mann hinein, behaupteten die Bälle nicht mehr konsequent oder warteten schlichtweg zu lange mit dem Abspiel. Trotzdem war auch in diesem Spielabschnitt der KSV die bessere Elf, ließ aber eine weitere gute Einschussmöglichkeit liegen. So kam es, wie es kommen musste und die Gäste gingen mit einer ihrer wenigen gelungenen Aktionen kurz vor Schluss in Führung, auf welche unsere U19 an diesem Nachmittag keine Antwort mehr fand.

Kevin Kanschat: „Dieses Spiel dürfen wir, nach so einer Leistung in der ersten Halbzeit, niemals verlieren. Es ist äußerst schmeichelhaft, hier nicht mit einem 3:0 oder 4:0 in die Pause zu gehen. Dann machen wir den Gegner natürlich stark, speziell wenn wir unser Spiel nicht mehr aufziehen und uns einschläfern lassen. Das 2:1 darf so nicht passieren. Auch wenn es klares Abseits war und die Partie in einigen Situationen gegen uns geleitet wurde, müssen wir uns an die eigene Nase fassen, unsere Chancen nutzen und Alsbach im ersten Durchgang abschießen.“

Tore: Mike Horn (21.), Tim Engelhardt (46.), Emre Goek (79.)

Aufstellung KSV U19: Nick, Tim, Flo, Jan (Jeremy 56.), Kevin, Mike, Max, Elliot, Marcel (Rico 77.), Niclas

Trainer: Kevin Kanschat, Co-Trainer: Alex Tamay – Schiedsrichter: Tim Wiesner