"Derbysiege sind natürlich immer etwas besonderes. Wenn wir auf diese Art und Weise Fußball spielen, sind wir nur ganz schwer zu schlagen"

 Karbener SV 1890 U19 Saison 2016/17

A-Junioren Verbandsliga Süd 25.03.2017 FV Bad-Vilbel U19 – KSV U19 1:2 (1:1)

Nächster Erfolg gegen den Lokalrivalen nach überzeugender Leistung auf ungewohntem Untergrund. Drei Punkte gegen die bis dato beste Heimmannschaft entführt!

Auf dem etwas holprigen Ausweichrasen nahmen die Jungs vom KSV nach dem Anpfiff des äußerst souveränen Unparteiischen sofort das Spielgeschehen in die Hand. Sie ließen dem Gastgeber kaum Freiräume, lösten viele Situationen spielerisch klasse, aber belohnten sich nicht mit einem Tor. So scheiterte Niclas aussichtsreich von halblinks am Abwehrbein des Torhüters. Obwohl Bad-Vilbel bis zur 25. Minute nicht eine einzige nennenswerte Aktion in Richtung des KSV Tores zustande brachte, stand es plötzlich 1:0. Ein Distanzschuss der Marke Tor des Monats schlug unhaltbar aus knapp 30 Metern in den Winkel ein. Die KSV-Youngster mussten sich kurz schütteln, ehe Niclas, nach einem Traumpass seines Bruders Kevin in die Schnittstelle, es diesmal besser machte und den Ball am Torwart vorbei zum Ausgleich einschob. Mit einem 1:1 ging es dann auch ihn die Pause.

 Karbener SV 1890 U19 Saison 2016/17 Nach einer weiteren Feinabstimmung in der Kabine, war die Kanschat-Elf auch nach der Pause das spielbestimmende Team, tat sich jedoch bei Passgenauigkeit und Passtiming schwer, sodass der Gegner immer wieder zu teils gefährlichen Kontern ansetzen konnte. Ebenfalls wurde der Ball oftmals zu lange gedribbelt, was sich mit fortlaufender Spieldauer glücklicherweise wieder verbesserte. So entstanden ab Mitte des Zweiten Durchganges, vor allem auch nach Standards einige gute Chancen, die leider allesamt ungenutzt blieben. Der KSV drängte weiter auf den Sieg und sollte sich dafür belohnen. Nachdem Niclas erneut alleine auf den FV Schlussmann zusteuerte, kam dieser viel zu spät und holte ihn grob von den Beinen, sodass es natürlich Strafstoß heißen musste. Diesen verwandelte Kevin eiskalt zur verdienten Führung. Weil Bad-Vilbel in den Schlussminuten keine Mittel gegen eine gut gestaffelte KSV-Defensive fand, sollte es zum zweiten Derbysieg in dieser Saison kommen.

Kevin Kanschat: „Derbysiege sind natürlich immer etwas besonderes. Wenn wir auf diese Art und Weise Fußball spielen, sind wir nur ganz schwer zu schlagen. Großes Lob für die gezeigte Leistung! Jetzt müssen wir den Trend nächsten Sonntag zu Hause gegen Bruchköbel bestätigen.“

Tore: Arheidt (26.), N. Müller (32.), K. Müller (79.)

KSV U19: Nick, Tim, Perry, Silas, Axel, Kevin, Mike, Max, Marcel (Tom 46.), David (Asmir 58.), Niclas

KSV Trainer: Kevin Kanschat – Schiedsrichter: Fritz Stalter

 Karbener SV 1890 U19 Saison 2016/17  Karbener SV 1890 U19 Saison 2016/17  Karbener SV 1890 U19 Saison 2016/17  Karbener SV 1890 U19 Saison 2016/17  Karbener SV 1890 U19 Saison 2016/17 Bildmaterial Quelle: Wetterauer Zeitung - Nici Merz